Archiv für Mai 2014

Verzichtsprämien gerichtsfest

Am 21. Mai 2014 entschied das Bundesarbeitsgerichts, dass eine Prämie von 200 Euro für jedes IG Metall Mitglied bei Opel rechtmäßig ist.
Hintergrund: Im Jahre 2010 (Opel Mutter GM rang mit der Insolvenz, in Europa wurde das Opel Werk Antwerpen geschlossen) vereinbarte die IG Metall für die Deutschen Opel werke den Verzicht auf die Lohnanhebung in den anderen Metall Flächentarifen, insgesamt mehrere hundert Millionen Euro. In der Vereinbarung über den Lohnverzicht war auch eine Regelung enthalten, die den IG Metall Mitgliedern unter den Beschäftigten bei Opel eine „Erholungsbeihilfe“ von 200 Euro zusprach. (mehr…)