Olli ist draußen – Das ist erst der Anfang: Freiheit für die Gefangengewerkschaft!


Wir freuen uns riesig, unseren Genossen und Fellow Worker Olli wieder außerhalb der Knastmauern zu wissen – welcome back!
Weiter geht die wichtige Arbeit der Gefangenengewerkschaft, die sich gegen die Zwangsarbeit in den Knästen wehrt. Sie benennt und bekämpft die systematische Ausbeutung Gefangener in Knästen in Deutschland, die Unternehmen als ultra-verbilligte Arbeitskräfte zur Verfügung gestellt werden – weit unter Mindestlohn, bei miesen Arbeitsbedingungen, ohne Rentenversicherung. Bei allen Verschlechterungen, die in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten für die lohnabhängig Beschäftigten eingerichtet worden sind, sind die Bedingungen im Knast noch weit beschissener. Drinnen und draußen haben wir gemeinsam: der Zusammenschluss mit anderen macht uns stärker.

In diesem Sinne: Knastfabriken zu Spielplätzen – Knäste zu Golfplätzen!
Solidarische Grüße aus Bremen