Archiv der Kategorie 'über DGB'

Mit dem DGB gegen die AfD ?

In den Bemühungen, eine große, einheitliche Demonstration zum AfD Parteitag im Hotel Maritim am 31. Januar vorzubereiten, spielen DGB-Funktionär/innen aus verschiedenen politischen Richtungen eine wichtige, aber nicht unwidersprochene Rolle. Das gemeinsame Bemühen der DGB-Aktivist/innen, in der Hauptsache bei verschiedenen Einzelgewerkschaften angestellten Sekretäre, ist darauf ausgerichtet, den DGB in eine herausragend sichtbare Position zu bringen. Am besten in die erste Reihe mit besonderer Berücksichtigung bei Redebeiträgen und Presseauftritten. (mehr…)

Verzichtsprämien gerichtsfest

Am 21. Mai 2014 entschied das Bundesarbeitsgerichts, dass eine Prämie von 200 Euro für jedes IG Metall Mitglied bei Opel rechtmäßig ist.
Hintergrund: Im Jahre 2010 (Opel Mutter GM rang mit der Insolvenz, in Europa wurde das Opel Werk Antwerpen geschlossen) vereinbarte die IG Metall für die Deutschen Opel werke den Verzicht auf die Lohnanhebung in den anderen Metall Flächentarifen, insgesamt mehrere hundert Millionen Euro. In der Vereinbarung über den Lohnverzicht war auch eine Regelung enthalten, die den IG Metall Mitgliedern unter den Beschäftigten bei Opel eine „Erholungsbeihilfe“ von 200 Euro zusprach. (mehr…)

DGB für „verfassungskonforme“ Armenversorgung

Am 7. April (Hinweis wegen der Verwechslungsgefahr – nicht der 1. April und folglich auch kein Aprilscherz) stellte sich DGB Bundesvorstandsmitglied Annelie Buntenbach vor die Presse und forderte die Einführung eines „verfassungskonformen“ Regelsatzes für Hartz IV EmpfängerInnen.
Wie dieser aussehen soll, hatte sie in Form einer Studie der Hans Böckler Stiftung auch gleich im Gepäck. 424 Euro für Alleinstehende und Alleinerziehende sollen es sein. Dies hatte die Hans Böckler Stiftung aus dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts von 2010 abgeleitet und nachgerechnet. (mehr…)